Systemumstellung zum 01. Dezember 2021

   

Zum 1. Dezember 2021 führt die Niedersächsische Versorgungskasse im Beihilfebereich ein neues Abrechnungsprogramm ein. Vor diesem Hintergrund werden wir in den kommenden Monaten entsprechende Vorarbeiten leisten, um die Umstellung für Sie und unsere Sachbearbeiter*innen so einfach wie möglich zu gestalten.

In diesem Zuge werden wir, wie bereits schon angekündigt, ab dem 1. Oktober 2021, auch schrittweise das Scannen der Eingangspost und die elektronische Akte einführen.

Wir bearbeiten jeden Antrag auf Beihilfe schnellstmöglich. Dennoch ist nicht auszuschließen, dass es auf Grund erhöhter Antragseingänge zu einer Verzögerung in der Bearbeitung kommt. Insbesondere in der Sommerferienzeit und zum Jahresende/Jahresbeginn ist ein erhöhter Eingang von Beihilfeanträgen zu verzeichnen.

Um einer Verzögerung in der Antragsbearbeitung entgegenzuwirken, ist es vorteilhaft bestehende Beihilfeaufwendungen in regelmäßigen Abständen geltend zu machen und wenn möglich eine gesammelte Einreichung zum Jahresende/Jahresbeginn zu vermeiden.

Weitere Information finden sie auf der Startseite unter „Beihilfe: Hinweise zur Einreichung eines Beihilfeantrages  - Systemumstellung zum 01.12.2021 -„